Seminar mit Bakkalaureatsarbeit LVA 185.188, SE 3.0, 2005 S
und
Wissenschaftliches Arbeiten
LVA 185.217 SE 2.0, 2005S

(dreistŁndiges Seminar bzw. zweistŁndiges Proseminar; siehe auch TUWIS++/185.188) und TUWIS++/185.217)

Diese Lehrveranstaltungen werden regelmäßig zu einem gemeinsamen Thema angeboten. Das Thema für das Sommersemester 2005 lautet:

"Worst-Case Execution Time (WCET)" Analyse

"Worst-Case Execution Time (WCET)" Analyse beschäftigt sich mit der (statischen) Abschätzung von Programmlaufzeiten. Das Haupteinsatzfeld solcher Analysetechniken liegt im Bereich von Echtzeitsystemen. Anders als bei "normalen" Softwaresystemen hängt bei Echtzeitsystemen das korrekte Funktionieren nicht alleine von der Funktionalität der eingesetzten Programme ab, sondern auch von der Einhaltung zeitlicher Bedingungen. Speziell in sicherheitskritischen Anwendungen (etwa Regelungen in Kraftwerken, Flugzeugen und Automobilen) können Fehler und Ausfälle aufgrund nicht eingehaltener zeitlicher Bedingungen katastrophale Auswirkungen zur Folge haben wie den Tod von Menschen, den Verlust von Eigentum oder Umweltschäden. In diesem Seminar werden wir anhand aktueller und klassischer Arbeiten zum Thema "Worst-Case Execution Time (WCET)" Analyse einen Einblick in den Stand der Forschung gewinnen.

Ziele:

Ein Überblick über das Thema wird vermittelt. Daneben erlernen die TeilnehmerInnen auch die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens: Literatursuche, selbständiges Erarbeiten des Inhalts wissenschaftlicher Literatur, Vortragstechnik und das Abfassen und Beurteilen von Texten. Beim "Seminar (mit Bakkalaureatsarbeit)" wird darüber hinaus das selbständige Verfassen umfangreicherer Texte geübt.

Durchführung:

JedeR TeilnehmerIn erarbeitet sich einen Teilbereich des Themas selbständig anhand vorgegebener Literatur und gibt die gewonnenen Erkenntnisse durch einen Vortrag an die KollegInnen weiter. In einer anschließenden Diskussion werden die Ergebnisse verdeutlicht. Eine schriftliche Zusammenfassung wird an eineN andereN TeilnehmerIn übergeben, die/der diese Arbeit begutachtet und Verbesserungsvorschläge macht. Die Endversionen der schriftlichen Arbeiten werden zusammen mit den Vortragsfolien auf dieser Seite zur Verfügung gestellt und bei Interesse auch zu einem Seminarband zusammengefasst. TeilnehmerInnen am "Seminar (mit Bakkalaureatsarbeit)" müssen zusätzlich eine umfangreichere Zusammenfassung der Literatur zu ihrem Thema erstellen.

Erste Aufgabe:

Die erste Aufgabe besteht in der Suche nach relevanter Literatur und ist bereits bis zum ersten Treffen nach der Vorbesprechung (12. April 2005) durchzuführen. Beachten Sie die Hinweise zur Erstellung der schriftlichen Ausarbeitung und zum Vortrag.

Weitere Aufgaben finden Sie hier.

Bakkalaureatsarbeit:

Die Grundlage der schriftlichen Ausarbeitung und des Vortrages soll die Literatur sein, die die TeilnehmerInnen beim Treffen am 12. April zugewiesen erhalten. Eine Kopie dieses Artikels geben Sie bitte bis zum 26. April im Sekretariat des Arbeitsbereichs für Programmiersprachen und Übersetzer (Argentinierstraße 8, 4. Stock). Von TeilnehmerInnen am "Seminar (mit Bakkalaureatsarbeit)" (nicht jedoch von Teilnehmern am Proseminar "Wissenschaftliches Arbeiten") wird erwartet, dass sie in Ihrer Bakkalaureatsarbeit (zusätzlich zu ihrer kurzen Ausarbeitung) einen umfassenden Überblick über andere verwandte Artikel geben.

Weitere Aufgaben:

Folien und Endfassung der Ausarbeitung werden an dieser Stelle elektronisch zugänglich gemacht.

Voraussetzung:

Interesse am Thema

Zeit und Ort:

Die Vorbesprechung findet am Dienstag, den 15. März 2005 um 14:00 Uhr (pünktlich) statt. Ein Treffen zur genauen Besprechung der durchzuführenden Arbeiten und zur Themenvergabe findet am Dienstag, den 12. April 2005 von 14:00 bis 16:00 Uhr statt. Die Vorträge finden dann an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Mai 2005 statt. Der gemeinsame Ort für alle Termine (einschließlich Vorbesprechung und Themenvergabe) ist die Bibliothek des Arbeitsbereichs für Programmiersprachen und Übersetzer (Argentinierstraße 8, 4. Obergeschoss).

Di, 15.03.2005 14:00 - 15:00 Bibliothek Vorbesprechung
Di, 12.04.2005 14:00 - 16:00 Bibliothek Themenvergabe
Do, 19.05.2005 09:00 - 13:00 Bibliothek
Vorträge
Fr, 20.05.2005 09:00 - 13:00 Bibliothek Vorträge
Mo, 23.05.2005 09:00 - 13:00 Bibliothek Vorträge

Zusammenfassung Aufgaben mit zugehörigen Abgabefristen:

Hinweise:

Die Teilnehmerzahl ist für jede der beiden Lehrveranstaltungen auf 20 Personen beschränkt. Für Teilnehmer besteht Anwesenheitspflicht. Anmeldungen sind erforderlich. Möglichkeiten zur Anmeldung bestehen bei der Vorbesprechung und danach per e-Mail an die Betreuer solange es freie Plätze gibt, spätestens jedoch bis 11. April 2005, 12:00 Uhr.
Literatursuchdienste
Aufbau wissenschaftlicher Artikel (auch als Postscript-Version).

Betreuer und weitere Informationen:

Jens Knoop, Tel.: 58801/18510, knoop@complang.tuwien.ac.at
Ulrich Neumerkel, Tel.: 58801/18513, ulrich@complang.tuwien.ac.at
Sprechstunde
wiederholte LVAs:
Fkt. Programmierung
Seminar m. Bakk. Arbeit
Grundl. wiss. Arbeitens
Sonstige
Schnellzugriff:
TUWIS++
voriges Semester
voriges Jahr
Seminartermine
Aufgaben und Fristen
top | HTML 4.01 | last update: 2014-05-04 (Knoop)