Objektorientierte Programmierung
LVA 185.162, VL 2.0, 2004 W

Objektorientierte Programmierung

(zweistündige Vorlesung mit Laborübung)

Ziele:

Die Teilnehmer sollen einen Überblick über die wichtigsten Konzepte objektorientierter Programmiersprachen bekommen und lernen, diese Konzepte sinnvoll einzusetzen.

Inhalt:

Folgende Konzepte der objektorientierten Programmierung werden anhand der Programmiersprache Java eingeführt:

Voraussetzungen:

Grundlegende Kenntnisse zumindest einer Programmiersprache (wie z.B. in "Einführung in das Programmieren" vermittelt) werden vorausgesetzt. Eine persönliche Anmeldung zur Lehrveranstaltung ist notwendig.

Lehrbehelfe:

Ein Skriptum zur Vorlesung steht am Ende dieser Seite in verschiedenen Formaten zum Download bereit. Die in der Vorlesung verwendeten Folien und die Aufgaben zur Laborübung werden vor den einzelnen Vorlesungen und Übungsterminen bereit gestellt.

Allgemeine Informationen zu Java finden Sie auf der Java Home Page.

Beachten Sie die Informationen zum Ablauf der Laborübung.

Zeit und Ort:

Die Vorbesprechung für das Wintersemester 2004/2005 findet am Donnerstag, den 7. Oktober 2004 von 13:00 bis 14:00 Uhr im Informatikhörsaal (Treitlstraße 3) statt. Vorlesungen werden von 14. Oktober bis 13. Jänner jeden Donnerstag von 13:00 bis 14:00 Uhr im Informatikhörsaal gehalten. Am 20. Jänner findet statt der Vorlesung eine Fragestunde statt. Anmeldungen zur Lehrveranstaltung sind zwischen 7. und 14. Oktober möglich und erforderlich. Näheres dazu erfahren Sie bei den Hinweisen zum Laborübungsteil der Lehrveranstaltung.

Anrechenbarkeit:

"Objektorientierte Programmierung" ist für folgende Bakkalaureatsstudien der Informatik anrechenbar: "Software & Information Engineering" (Pflichtfach, 3. Semester), "Medieninformatik" (Wahlfach im Schwerpunkt "Computergraphik und Bildverarbeitung"), "Technische Informatik" (Wahlfach) und "Medizinische Informatik" (Wahlfach).

Prüfungen:

Die Beurteilung setzt sich je zur Hälfte aus den Leistungen bei der Laborübung und dem Ergebnis einer mündlichen Prüfung zusammen. Prüfungen werden (ausser in der vorlesungsfreien Zeit) jeden Montag von 11 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung abgehalten. Prüfungsanmeldungen erfolgen per e-Mail (mit gewünschtem Termin an franz@complang.tuwien.ac.at) oder telefonisch ((01) 58801 18514). Ende Jänner werden zusätzliche Prüfungstermine angeboten.

Vortragender:

Franz Puntigam, Tel.: 58801/18514, franz@complang.tuwien.ac.at

Aufgabenstellungen:

Es sind bereits alle Aufgabenstellungen verfügbar:

Aufgabe vom fällig nachträglich
1. Aufgabe 14.10.2004 21.10.2004 28.10.2004
2. Aufgabe 21.10.2004 28.10.2004 04.11.2004
3. Aufgabe 28.10.2004 04.11.2004 11.11.2004
4. Aufgabe 04.11.2004 11.11.2004 18.11.2004
5. Aufgabe 11.11.2004 18.11.2004 25.11.2004
6. Aufgabe 18.11.2004 25.11.2004 02.12.2004
7. Aufgabe 25.11.2004 02.12.2004 09.12.2004
8. Aufgabe 02.12.2004 09.12.2004 16.12.2004
9. Aufgabe 09.12.2004 16.12.2004 13.01.2005
10. Aufgabe 16.12.2004 13.01.2005 20.01.2005

Download:

Skriptum:
Die angebotenen Varianten sind bis auf das Format identisch. Sie können eine davon wählen. Beachten Sie, dass (außer beim Skriptum mit großen Rändern) die .pdf-Varianten aus den .ps-Varianten erzeugt wurden und daher .ps-Varianten eine bessere Schriftqualität aufweisen als .pdf-Varianten.
Skriptum in Buchform: 4 Seiten/Blatt bei doppelseitigem Druck zu Buch zusammenklappbar
[.ps.gz, 367261 Byte]
[.ps, 1126265 Byte]
[.pdf.gz, 886296 Byte]
[.pdf, 1204069 Byte]
Skriptum zum Einheften in Ordner - 2 Seiten/Blatt bei einseitigem Druck
[.ps.gz, 365556 Byte]
[.ps, 1126265 Byte]
[.pdf.gz, 820486 Byte]
[.pdf, 1083013 Byte]
Skriptum in sehr großer Schrift - 1 Seite/Blatt, zum Online-Lesen oder Verkleinern
[.ps.gz, 362004 Byte]
[.ps, 1066831 Byte]
[.pdf.gz, 1170251 Byte]
[.pdf, 2144639 Byte]
Skriptum mit großen Rändern - 1 Seite/Blatt, zum Online-Lesen
[.ps.gz, 343704 Byte]
[.ps, 1023614 Byte]
[.pdf.gz, 519488 Byte]
[.pdf, 638514 Byte]
Folien:
Folien (.ps oder .ps.gz) zur Vorbesprechung am 7. Oktober 2004
Folien (.ps oder .ps.gz) zur 1. Vorlesung am 14. Oktober 2004
Folien (.ps oder .ps.gz) zur 2. Vorlesung am 21. Oktober 2004
Folien (.ps oder .ps.gz) zur 3. Vorlesung am 28. Oktober 2004
Folien (.ps oder .ps.gz) zur 4. Vorlesung am 4. November 2004
Folien (.ps oder .ps.gz) zur 5. Vorlesung am 11. November 2004
Folien (.ps oder .ps.gz) zur 6. Vorlesung am 18. November 2004
Folien (.ps oder .ps.gz) zur 7. Vorlesung am 25. November 2004
Folien (.ps oder .ps.gz) zur 8. Vorlesung am 2. Dezember 2004
Folien (.ps oder .ps.gz) zur 9. Vorlesung am 9. Dezember 2004
Folien (.ps oder .ps.gz) zur 10. Vorlesung am 16. Dezember 2004
Folien (.ps oder .ps.gz) zur 11. Vorlesung am 13. Jänner 2005
Complang
Puntigam
   Über mich
   Research
   Lehre
      LVAs 2017 W
      LVAs 2017 S
      frühere Lehre
         LVAs 2016 W
         LVAs 2016 S
         LVAs 2015 W
         LVAs 2015 S
         LVAs 2014 W
         LVAs 2014 S
         LVAs 2013 W
         LVAs 2013 S
         LVAs 2012 W
         LVAs 2012 S
         LVAs 2011 W
         LVAs 2011 S
         LVAs 2010 W
         LVAs 2010 S
         LVAs 2009 W
         LVAs 2009 S
         LVAs 2008 W
         LVAs 2008 S
         LVAs 2007 W
         LVAs 2007 S
         LVAs 2006 W
         LVAs 2006 S
         LVAs 2005 W
         LVAs 2005 S
         LVAs 2004 W
            OOP
               Laborübung
               1. Aufgabe
               2. Aufgabe
               3. Aufgabe
               4. Aufgabe
               5. Aufgabe
               6. Aufgabe
               7. Aufgabe
               8. Aufgabe
               9. Aufgabe
               10. Aufgabe
            Typsysteme
            Seminar, WA
         LVAs 2004 S
         LVAs 2003 W
   Links
Sitemap
Kontakt
Schnellzugriff:
Laborübung
Anmeldung
Tutoren
Skriptum
Folien
Aufgaben
Prüfung
voriges Jahr
nächstes Jahr
Fakultät für Informatik
Technische Universität Wien
Anfang | HTML 4.01 | letzte Änderung: 2005-02-28 (Puntigam)